Pulled Chicken mit Apfelholz geräuchert

Das Pulled Chicken mit Apfelholz geräuchert vom Grill, ist deutlich schneller und einfacher zubereitet als ein Pulled Pork. Ich verwende hier Französische Freiland Mais Hähnchen Label Rouge.

Das Label Rouge im Jahre 1965 auf Veranlassung französischer Geflügelproduzenten ins Leben gerufen worden, als Gütesiegel für hochwertige Lebensmittel aus Frankreich. Das Label Rouge wird im Auftrag des französischen Landwirtschaftsministeriums vergeben. Hierbei wird deutlich mehr Wert auf eine traditionelle und naturnahe Tierhaltung gelegen. Für mich ist das nicht nur ein Label was für bessere Tierhaltung steht, auch Geschmacklich ist es ein deutlicher Unterschied zu den Standard Hähnchen.

Zutaten

 

1 Mais Hähnchen
2 Zwiebel
4 Burger-Brötchen (Buns)

BBQ Sauce nach Wahl

 

für den Rub
2 TL Paprikapulver
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Knoblauchpulver
1 TL grobes Meersalz

 

 

 

 

1. Die Zutaten für den Rub vermengen. Das Maishähnchen mit Wasser gründlich reinigen, abtrocknen und mit den Rub einreiben.

2. Den Grill für das indirekte Grillen (Gartemperatur 110 – 130°C) vorbereiten. Da die Garzeit 2 bis 2,5 Stunden beträgt, lege ich dafür den Minion Rings. 

Am Anfang des Minion Ring lege ich zwei Stücke Räucherholz die den Pulled Chicken eine angenehme Rauchnote verleihen.
Wer später nicht so viel Garzeit investieren möchte, kann das Hähnchen mit einer Temperatur von         180° C gut einer Stunde grillen. Das Fleisch ist dann allerdings etwas trockener.

 

 

3. Die Fleischtemperatur überprüfe ich mit Hilfe eines Grillthermometer. Sobald das Hähnchen eine Kerntemperatur von 85°C erreicht hat, wird es vom Grill genommen.

 

 

 

4. Jetzt wird die Haut im warmen Zustand vom Hähnchen abgezogen. Ist das Hähnchen erst mal erkaltet, löst sie sich die Haut nicht mehr so gut ab.

 

 

  

5. Die Haut klein schneiden und zusammen mit einer kleingewürfelten Zwiebel in der Pfanne kross anbraten. Öl oder Butter ist hierfür nicht erforderlich, da die Haut genug Fett beim Braten abgibt.
  

 

6. Jetzt kann das Hähnchen, unter Zuhilfenahme von 2 Gabeln, „gepulled“ werden, und mit einer BBQ Sauce vermischt werden. Ich bevorzuge beim Pulled Chicken eine süßliche BBQ Sauce wie z.B. Sweet Dalton

 

 

7. Jetzt geht es an das Burger Bauen.

Bun aufschneiden und den Boden des (am besten selbstgebackenen Buns) wird mit etwas BBQ-Sauce bestrichen.

 

 

 

8. Einen Salatblatt oder etwas gegrillte Tomate mit dazu geben. (Alternativ gehen auch Coleslow)

 

 

9. Jetzt das Fleisch und im Anschluss die cross gebratene Haut mit auf den Bun geben.

 

 

 

Das Pulled Chicken ist deutlich schneller zubereitet als ein Pulled Pork. Geschmacklich steht es den Pulled Pork aber um nichts nach. Besonders der Rauchergeschmack vom Apfelholz in Kombination mit der etwas süßlichen BBQ Sauce runden dieses Gericht ab. 

Folgende Beiträge könnten für dich auch interessant sein:

Pulled Pork auf dem Kugelgrill gegrillt
Pulled Pork auf dem Kugelgrill gegrillt
Pulled Beef vom Monolith Classic
Pulled Beef vom Monolith Classic
Pulled Pork Pizza vom Grill
Pulled Pork Pizza vom Grill

Kommentare: 0